14
Fr, Jun

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

BAFA: Haushaltsausschuss gibt Grünes Licht für die Förderung von Solarkollektoren

Gebäudetechnik
Nach dem Haushaltsstopp im Mai werden ab sofort Solarkollektoranlagen und damit auch Luftkollektoren wieder gefördert, meldet die Grammer Solar GmbH. Über das Marktanreizprogramm können SolarLuft-Anlagen bis 40m² nun wieder eine Förderung in Form von direkten Zuschüssen erhalten. Neuer Fördersatz Basisförderung: 90 €/m² Kollektorfläche.

Hier die wichtigsten Fakten:

  • Privathaushalte, Kommunen und Vereine stellen nach Inbetriebnahme der Luftkollektoranlage den Förderantrag und bekommen vom ersten Quadratmeter Kollektorfläche an 90 €/m² als Zuschuss. Beispiel: Ein Twinsolar 2.0 in einer Altbauwohnung wird mit 180€ gefördert.
  • Unternehmen und freiberufliche Personen erhalten die gleiche Förderung, müssen diese aber vor Baubeginn beantragen und können nach Antragseingang bei der BAFA mit der Maßnahme beginnen.
  • Für Anlagen, die in Neubauten errichtet werden und Solarkollektoranlagen, die der ausschließlichen Warmwasserbereitung dienen, gibt es ab sofort keine Förderung mehr.
  • Zusätzliche Bonunsförderungen (z. B. Kesseltauschbonus) können wieder in Anspruch genommen werden.

Weitere Informationen und Bafa-Anträge finden Sie auf den Seiten des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA): Mehr Informationen.

Grammer Solar GmbH, www.grammer-solar.de


Fotograf: David Schreyer

Projekte (d)

Erkennungsmerkmal gelber Deckel: Die neue, prämierte Kiesfang-Generation von Sita. Überraschend funktionelles Design für eine optimierte Ablaufleistung und eine schwerelose Wartung.

Gebäudetechnik

Tamara Goehringer, Leuchtturm: Llorando se fue or Hunting High or Low. Bildquelle: 2023, Tamara Goehringer / Kunstverein Friedrichshafen. Fotograf: Dominik Dresel

Termine

Im Falle des Quartiers „Buchholzer Grün“ in Hannover wurden von insgesamt 70.000 m2 gerade einmal 32.000 m2 bebaut – der Großteil der Gebäude in KS-Bauweise. Die daraus resultierende Lebensdauer der Gebäude von weit über 100 Jahren macht das Quartier nicht nur aus stadtplanerische, sondern auch aus konstruktiv-nachhaltiger Sicht zukunftsfähig. Olaf Mahlstedt / KS-Original

Premium-Advertorial

Die funktionsgetrennte KS-Bauweise am Beispiel eines einschaligen Mauerwerks mit einem WDVS. Die grauen KS-Wärmedämmsteine am Wandfußpunkt sorgen für die dauerhafte Minimierung von Wärmebrücken. Bild: Thomas Popinger | KS-ORIGINAL

Fachartikel

Park Associati und Deltalight haben eine aufsehenerregende Leuchte entwickelt, die jedem Architekturprojekt bei all ihrer Einfachheit Dynamik verleiht. Nebbia vereint intuitives Design und Lichttechnologie in Spitzenqualität. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Aufgebrochen und zusammengefügt: Die Wand- und Deckenscheiben des „Floating Wall House“ erzeugen spannungsvolle Beziehungen und schaffen ungewohnte Blickrichtungen. Bildquelle: Sto SE & Co. KGaA

Fassade

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8