30
Do, Mai

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Armatur als Komplettsystem für freistehende Badewannen

Gebäudetechnik

 

Das System der »Kaldewei Comfort Select« Armatur besteht aus drei Komponenten, die individuell miteinander kombiniert werden können: einem Bedienpanel mit elektronischer Steuerungseinheit auf dem Wannenrand, einer Ab- und Überlaufgarnitur sowie einem Brauseschlauch, hier montiert an der »Centro Duo Oval« Badewanne in Lavaschwarz Matt, ebenfalls von Kaldewei.

Mit der neuen elektronischen Armatur »Comfort Select« bietet Kaldewei die Möglichkeit Badewannen mit freistehender Verkleidung ohne zusätzliche Komponenten, wie zum Beispiel externe Standarmaturen, mittig im Raum zu installieren. So wird die Wanne zum Möbel- und Designobjekt. Die elektronische Armatur »Kaldewei Comfort Select« mit Bedienpanel regelt das Ein- und Ablaufen des Wassers, dessen Temperatur sowie die Ansteuerung von Dusch- oder Badefunktion.

Das Bedienpanel der »Comfort Select« mit elektronischer Steuerungseinheit lässt sich nahezu bündig in den Wannenrand integrieren und ermöglicht schon vor dem Einlassen des Wassers die präzise Auswahl der Wunschtemperatur.

Die Armatur besteht aus drei Komponenten, die individuell miteinander kombiniert werden können: einem Bedienpanel mit elektronischer Steuerungseinheit, einer Ab- und Überlaufgarnitur sowie einem Brauseschlauch. Das Bedienpanel der Armatur mit elektronischer Steuerungseinheit lässt sich nahezu bündig in den Wannenrand integrieren und ermöglicht schon vor dem Einlassen des Wassers die genaue Wahl der Temperatur. Die Wanne wird gleichmäßig in der gewählten Temperatur gefüllt, die natürlich auch während des Einlaufens per Fingertipp individuell in 0,5-°C- Schritten verändert werden kann. Neben der Temperatur wird auch das Ein- und Ablassen des Wassers über das Bedienpanel gesteuert. Die Befüllung von freistehenden Badewannen erfolgt über eine spezielle Ab- und Überlaufgarnitur mit integrierter Füllfunktion.

Fast unsichtbar lässt sich die Armatur in den Wannenrand integrieren – freistehende Badewannen kommen so ohne störende Zusatzkomponenten wie externe Standarmaturen aus.

Auch die Duschfunktion ist durch das Bedienpanel elektronisch steuerbar. Je nach Breite des Wannenrandes lässt sich der Brauseschlauch darin versenken oder er wird dank einer speziellen Halterung außen an der Wanne befestigt. Der Brausekopf kann individuell und passend zur übrigen Armaturenserie im Bad gewählt werden.

Auch die Duschfunktion mit dem »Comfort Select« Brauseschlauch ist durch das Bedienpanel elektronisch steuerbar. Der Schlauch kann mit einem beliebigen, zur übrigen Badausstattung passenden Brausekopf ausgestattet und entweder im Wannenrand versenkt oder außen anliegend montiert werden – je nach Wannengeometrie und  Wunsch des Bauherrn.

Die von Phoenix Design, Stuttgart/Tokio, entwickelte »Kaldewei Comfort Select« Armatur ist auch für die klassischen Einbauwannen aus Stahl-Email 3,5 Millimeter erhältlich und lässt sich mit allen gängigen Badarmaturen kombinieren.

Franz Kaldewei GmbH & Co. KG, www.kaldewei.de


Park Associati und Deltalight haben eine aufsehenerregende Leuchte entwickelt, die jedem Architekturprojekt bei all ihrer Einfachheit Dynamik verleiht. Nebbia vereint intuitives Design und Lichttechnologie in Spitzenqualität. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Aufgebrochen und zusammengefügt: Die Wand- und Deckenscheiben des „Floating Wall House“ erzeugen spannungsvolle Beziehungen und schaffen ungewohnte Blickrichtungen. Bildquelle: Sto SE & Co. KGaA

Fassade

Foto: Bundesverband Gebäudegrün

Fachliteratur

Eine außergewöhnliche Dachkonstruktion wurde für das Estadio Santiago Bernabéu geplant, die in maßgeschneiderter Präzisionsarbeit von der Koblenzer Firma Kalzip realisiert wurde. Foto: shutterstock / DIEZ DE FIGUEROA

Fassade

Die Gebäudehülle als Minikraftwerk: Beim Drees & Sommer-Neubau OWP 12 wurden auf knapp 700 Quadratmetern Fassadenfläche bauwerkintegrierte PV-Elemente umgesetzt. Foto: Jürgen Pollak

Fassade

Foto: Franz Kimmel

Dach

Andrea Gebhard ist Präsidentin der Bundesarchitektenkammer, Partnerin im Büro mahl·gebhard·konzepte und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes. Foto: Laurence Chaperon

Premium-Advertorial

Von beiden Seiten nutzbar: Das HELIOS beta System. Bildquelle: T.Werk GmbH

Gebäudetechnik

Mit der Showcase Factory wurde ein wirksames bauliches Zeichen nach innen wie auch nach außen gesetzt. Fotograf Olaf Mahlstedt

Projekte (d)

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8