16
Aug

Planungsordner: Fachwissen Entwässerung und Lüftung von Flachdächer

Fachliteratur

Sita Planungsordner Fachwissen rund um die Entwässerung und Lüftung von Flachdächer

In neun Kapiteln liefert der Sita Planungsordner Fachwissen rund um die Entwässerung und Lüftung von Flachdächern. Der Planungsordner wurde kürzlich mit zwei renommierten Designpreisen ausgezeichnet: dem Red Dot und dem iF communication design award.

Die Einteilung des Sita Planungsordner orientiert sich an den Anforderungen des planerischen Alltags. Nach Anwendungsgebieten unterteilt, geht es von der Themeneinführung über die Normenwelt zur Produktebene bis ins Planungsdetail. Vorgestellt werden Freispiegel-, Attika-, Not- und Druckströmungsentwässerung sowie die Balkon- und Terrassenentwässerung. Aber auch den Themen Sanierung, Brandschutz und Lüftung ist jeweils ein Kapitel gewidmet. Jedes Thema ist in einer kompakten Einzelbroschüre zusammengefasst, die bequem zu Planungs- und Baustellengesprächen mitgenommen werden kann. Abgerundet wird die Aufstellung durch eine übersichtliche Preisliste.

Fotos, Grafiken und Planungsskizzen stellen Problemlösungen bildhaft dar. Entscheidungstabellen helfen bei der Produktauswahl, 3-D-Grafiken verdeutlichen komplexe Systeme, technische Zeichnungen liefern millimetergenaue Produkt- sowie Einbauinformationen und Ausschreibungstexte erleichtern die Angebotserstellung.

Eng verknüpft ist der neuen Planungsordner mit der Internetpräsenz des Unternehmens. Dort gibt es ergänzende Informationen und alle Formulare zum Download. Vom HTML-Formular für den kostenlosen Berechnungsservice, über technische Merkblätter bis hin zu Einbauanleitungen und Ausschreibungstexten kann jede Projektunterstützung direkt abgerufen werden.

Der neue Planungsordner kann kostenfrei bei Sita unter der Rufnummer +49 (0)2522 8340-0 angefordert werden. Weitere Infos unter www.sita-bauelemente.de oder direkt bei Sita unter der Rufnummer (02522) 834 00.

Sita Bauelemente GmbH, www.sita-bauelemente.de

 

 


Der Elisenhof München wurde 1984 nach Plänen des Münchner Architekten Herbert Kochta erbaut. Für die Deckengestaltung wurde eine Metalldecke gewählt, diese wurde vom Büro Office Group geplant, Architekt und Bauleiter war Carsten A. Jung. Bildquelle: Taim

Fachartikel

Ruderzentrum Rotsee: Mithilfe einer NOEplast-Matrize wurde ein Schriftzug im Beton realisiert. So kann jeder sofort die Funktion des Gebäudes an der Fassade ablesen.

Fassade

Die neue Leuchtenfamilie Entero von Delta Light ist universell einsetzbar. Projekte mit unterschiedlichsten Beleuchtungsanforderungen können in durchgängigem Design gestaltet werden. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Beispiel einer Solarmodul-Analyse. Bildquelle: Spacemaker

Fachartikel

Sita BIM Portal: Alle erforderlichen Produktinfos auf einen Blick. Und bei Fragen der direkte Link zum Sita Profi Chat.

Dach

Bildquelle: Steelcase

Einrichtung

Besondere Merkmale von eyrise s350 Sonnenschutzglas sind die sehr kurzen Schaltzeiten und die neutrale Farbe. Bild: eyrise

Fassade

Die Form des langen, schmalen giebelständigen Bauwerks ist von den langen Reihenhäusern der historischen Fuggerei inspiriert. Anstelle eines einzelnen geraden Blocks ist ein Ende des Fuggerei NEXT500-Pavillons gekrümmt und angehoben. Bildquelle: Saskia Wehler

Projekte (d)

Ran an die Materialien und losgebaut: Am 26. Juni können sich Kinder und Eltern als Architekten versuchen. Foto: Sven Helle

Menschen

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8