Anzeige AZ-A1D-1140x125 R8
16
Jun

Heinze ArchitekTOUR virtuell: Perspektiven für das Bauen von morgen

Termine

 

Das größte digitale Architekturevent Deutschlands startet in die nächste Runde: Vom 19.04. bis 14.05. trifft sich die Branche im virtuellen Raum, um über die „Perspektiven für das Bauen von morgen“ zu sprechen. Neben zahlreichen Referenten aus Architektur und Forschung, die live aus dem Studio oder ihrem Office berichten, präsentieren rund 100 Hersteller von Bau-, Einrichtungs- und Ausstattungsprodukten mit professionellen Videobeiträgen und neuen Dialogtools in einer Ausstellung die neuesten Technologien und Innovationen.

Auch wenn das öffentliche Leben in den vergangenen Monaten heruntergefahren werden musste, die Zukunft will und muss weitergedacht werden. Die Anforderungen an die Entwicklung der Gebäude, Quartiere und Städte steigen im Zuge des Klimawandels, gesellschaftlicher Veränderungen sowie der fortschreitenden Digitalisierung. Es braucht visionäre Konzepte und bauliche Innovationen, die nicht nur gedacht, sondern auch realisiert werden können.

Vor diesem Hintergrund versammeln sich spannende Newcomer, namhafte Größen der Szene und die führende Industrie bei der Heinze ArchitekTOUR virtuell. Anhand von Live-Vorträgen aus dem Office geben Experten einen direkten Einblick in ihre Arbeit oder zeigen bei einem virtuellen Werksbesuch, mit welcher Präzision ihre Produkte und Projekte hergestellt werden.

Mit von der Partie sind u. a. Eller + Eller, Chapman Taylor, Störmer Murphy Partners, Wörner Traxler Richter, Rapp Architekten und City Förster. Darüber hinaus ergänzen Diskussionsrunden aus dem Studio sowie Beiträge der Forschung und Industrie das ganzheitliche Konzept.

Alle Experten stehen für Fragen und Fachgespräche zur Verfügung. Wer neben dem Input aus dem Vortragsprogramm noch weitere Insights entdecken will, kann zusätzlich an virtuellen 360 Grad-Führungen durch das Deutsche Architekturmuseum sowie die neue BDA Ausstellung „Sorge um den Bestand“ teilnehmen. Die Teilnahme an der virtuellen Heinze ArchitekTOUR lohnt sich, um das vielseitige und intensive Programm – welches von den Architektenkammern als Fortbildung anerkannt wird – auch optimal für die individuellen Interessen nutzen zu können.

Interessierte können sich unter heinze.de/virtuelletour informieren und kostenlos anmelden.


Bei BIG verantwortet Viktoria Millentrup aktuell The Plus. Der Gebäudekomplex in der norwegischen Provinz soll die nachhaltigste Möbelfabrik der Welt werden. Foto: BIG/Vestre

Projekte (d)

Viktoria Millentrup gemeinsam mit Bürogründer Bjarke Ingels. Foto: Michelle Berg

Premium-Advertorial

Der Raumklimaspezialist Zehnder hat ein flexibles System zur komfortablen und automatischen Lüftung von Schulräumen entwickelt, welches das Corona-Infektionsrisiko von Lehrern und Schülern minimiert und so für eine sichere und gesunde Lernatmosphäre sorgt. Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Gebäudetechnik

On its roof, the design features not only be a park, but also a stacked cultural building under a "glass mountain". Image: MVRDV

Projects (e)

Auf lange Sicht gesehen, ist das Bauen mit textiler Bewehrung günstiger als mit Stahl. Unter anderem wird weniger Beton benötigt, die Bauteile sind langlebiger und Instandsetzungsmaßnahmen können komplett entfallen. Foto: solidian

Hochbau

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.