13
Sa, Apr

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Helmut-Hentrich-Stiftung

Nachrichten
Das Kuratorium der Helmut-Hentrich-Stiftung hat ein mit jeweils 5000 Euro dotiertes Reisestipendium an drei Studierende der RWTH Aachen verliehen.

Die Auszeichnung, die herausragende Arbeiten im Fachbereich Architektur würdigt und Bildungsreisen zu bedeutenden europäischen Bauwerken ermöglicht, wurde im Rahmen der Diplomvergaben des Sommersemesters 2009 überreicht.

Kuratoriumsmitglied Joachim H. Faust übergab die Stipendien an die 26-jährige Diplomandin Luise Kister, deren Arbeit als die Jahrgangsbeste gewürdigt wurde, sowie an die beiden Bachelor-Studenten Frédéric Vincent Adam Schnee und Leonhard Wertgen. Die Kritik lobte deren Arbeiten als außerordentlich und besonders eigenständig.

Die Helmut-Hentrich-Stiftung wurde 2001 von dem Architekten und Gründer der Architektenpartnerschaft HPP Hentrich-Petschnigg & Partner Prof. Dr.-Ing. Helmut Hentrich (1905 -2001) ins Leben gerufen und engagiert sich für die Förderung besonders talentierter Architekturstudenten.

Die Stipendiaten werden durch HPP-unabhängige Jurys ausgewählt, welche sich aus Professoren der Fachrichtung Architektur verschiedener Universitäten und Hochschulen zusammensetzen. 

Seit ihrem Bestehen verlieh die Helmut-Hentrich-Stiftung das Stipendium damit zum achten Mal.

Der Anspruch einer ökologisch sensiblen Außenbeleuchtung setzte sich bei der Illuminierung des Magazinbaus mit seiner Fassade aus gefalteter Bronze fort. Zur strikten Vermeidung von Skyglow wurde in akribischer Abstimmung mit den Beteiligten und mittels nächtlicher Bemusterungen eine Streiflichtlösung mit Linealuce-Bodeneinbauleuchten erarbeitet. Foto: HG Esch

Beleuchtung

Die Boulderhalle im schweizerischen Dübendorf ist ein Treffpunkt von kletterbegeisterten Menschen jeder Altersklasse. Auf 800 Quadratmeter gibt es eine Vielfalt an Boulderwänden und Kletterrouten.

Gebäudetechnik

Optisches Highlight mit iF Design Award 2024: Der neue Hochleistungskiesfang von Sita überzeugt neben seinen technischen Werten auch optisch.

Dach

Retention im Griff: SitaRetention Twist verfügt über einen skalierten Einstellschieber, mit dem sich der Retentionsfaktor exakt justieren lässt – bei Dächern ohne Auflast ebenso, wie bei begrünten Dächern, die mit einem Gründachschacht ausgerüstet werden. Bild: Sita Bauelemente GmbH

Gebäudetechnik

Foto: Robert Lehmann

Projekte (d)

Henrik Schipper, Henrik Schipper Photography

Projekte (d)

Der Bundesgerichtshof stärkt das Recht auf barrierefreien Umbau. | Bildrechte: Shutterstock/Javier Larraondo

Baurecht

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8