28
Sep

Kusch+Co beliefert Gesundheitseinrichtungen kurzfristig

 

Aufgrund der Auswirkungen des Corona-Virus müssen Krankenhäuser und andere Gesundheitseinrichtungen sehr kurzfristig Intensiv-Stationen aufrüsten und Quarantäne-Stationen einrichten. Schnelligkeit und unkompliziertes Handling haben hierbei oberste Priorität. Unter dieser Prämisse bietet Kusch+Co seinen Kunden aus dem Gesundheitssektor die Möglichkeit, das bewährte Sitzmöbelprogramm 2200 ¡Hola! und das Tischprogramm 3050 innerhalb weniger Tage geliefert zu bekommen.

kusch co schnelllieferprogramm 02

Der Hygieneexperte von Kusch+Co, Ingo Bandurski weist ausdrücklich darauf hin, dass es ratsam ist, die Anforderungen des Infektionsschutzgesetz (IFSG) von medizinischen Einrichtungen auch auf Bereiche zu übertragen, die temporär von vielen Personen genutzt werden: „Praktisch jeder Speissaal, Mitarbeiterrestaurants, Erlebnisgastronomie oder Open Space Büros mit Desk Sharing, die eine hohe wechselnde Nutzerfrequenz haben sollten mit hygienischen Möbeln ausgerüstet sein, denn sie bieten ein gewisses Risikopotential“, rät der Fachmann. Ein neuer QR Code auf jedem Produktetikett ermöglicht es, jedem Kunden, Nutzer, Hygienebeauftragten, dem Reinigungspersonal und Facilitymanager sofort zu sehen, auf welche Weise und mit welchen Mitteln das Produkt zu desinfizieren ist.

kusch co schnelllieferprogramm 03

Kusch+Co beschäftigt sich mit der geschützten Marke kuschmed Hygienic-Line seit dem Jahr 2006 systematisch mit dem Thema Hygiene, passenden Produkten und Materialien sowie der besonderen Kennzeichnung der Produkte. Zudem erfolgen regelmäßige gezielte Weiterbildungen. „Ein verantwortungsvoller Umgang mit dem Thema, weit über das eigentliche Produzieren und Verkaufen von Möbeln für den Einrichtungsbereich Care hinaus, ist für uns selbstverständlich“, führt Ingo Bandurski weiter aus.

Unter dem folgenden Link ist die Solutionsbroschüre von Kusch+Co verfügbar, die sich u.a. ausführlich dem Thema Hygiene widmet: https://bit.ly/3bs4Yib

Fotos: Kusch+Co


Das Circular Tiny House auf dem Gelände der Hochschule Coburg besteht ausschließlich aus nachwachsenden, wiederverwendbaren Baustoffen.Foto: Sebastian Kolm

Projekte (d)

Galeria Kaskada, Stettin, Polen. Eingesetzte Systeme: MB-59S Casement, MB-70HI, MB-70US, MB-78EI, MB-SR50 A, MB-SR50 HI. Zertifikat: DGNB Gold.

Advertorials

Problemlösungsset rund um den Balkongully SitaCompact Fluid: Balkonentwässerung und Beschichtung ohne Stress.

Dach

Die Inneneinrichtung bietet optimale Rahmenbedingungen für agile Arbeitssituationen. Foto: Yves Sucksdorff

Projekte (d)

Drei skulpturale V-Stützen tragen das länglich auskragende, zirka 400 Tonnen schwere Obergeschoss. Foto: Frank Löschke / LIQUID PHOTOGRAPHY

Projekte (d)

Mit Hilfe der dynamisch schaltbaren Sichtschutzgläser eyrise 350 lassen sich Räume in Sekundenschnelle in private Räume verwandeln. Bild: eyrise

Innenausbau

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8