Anzeige AZ-A1D-1140x125 R8
19
Jun

Mit dem Auto in den Aufzug

Gebäudetechnik

 

Das Unternehmen Lödige Industries hat einen neuen kompakten Autoaufzug mit flexibler Kabinengröße entwickelt. Der VERTICAR basiert auf der Scherenhebebühnen-Technik und ist in der Lage, bis zu drei Tonnen zu transportieren.

Das Unternehmen Lödige Industries hat einen neuen kompakten Autoaufzug mit flexibler Kabinengröße entwickelt. Der VERTICAR basiert auf der Scherenhebebühnen-Technik und ist in der Lage, bis zu drei Tonnen zu transportieren. Besonders bei engen Platzverhältnissen ergeben sich so neue Möglichkeiten, Parkraum in unterschiedlichen Ebenen zu entwickeln. Das erste VERTICAR-Projekt wurde in einem privaten Wohnhaus im belgischen Mouscron abgeschlossen. Die Installation erfolgte innerhalb von nur einer Woche.

autoaufzug az02

Der VERTICAR wurde entwickelt, um begrenzte Räume so effizient wie möglich zu nutzen. Dank seiner kompakten Schachtgeometrie lässt sich das System problemlos in unterschiedlichste Gebäudestrukturen integrieren und ist sowohl für Wohn- als auch für Bürogebäude mit einem Bedarf von bis zu 15 Stellplätzen geeignet. Er benötigt nur einen kleinen Maschinenraum, eine niedrige Schachtkopfhöhe sowie eine sehr niedrige Schachtgrube für die Installation. Der einfach zu bedienende Aufzug lässt sich zudem individuell an das bestehende Erscheinungsbild des Gebäudes anpassen. Durch die Verwendung automatischer Sektionaltore von Hörmann ist eine flexible Integration in die Gebäudefassade möglich, wodurch eine hochwertige Optik erzielt wird.


Bei BIG verantwortet Viktoria Millentrup aktuell The Plus. Der Gebäudekomplex in der norwegischen Provinz soll die nachhaltigste Möbelfabrik der Welt werden. Foto: BIG/Vestre

Projekte (d)

Viktoria Millentrup gemeinsam mit Bürogründer Bjarke Ingels. Foto: Michelle Berg

Premium-Advertorial

Der Raumklimaspezialist Zehnder hat ein flexibles System zur komfortablen und automatischen Lüftung von Schulräumen entwickelt, welches das Corona-Infektionsrisiko von Lehrern und Schülern minimiert und so für eine sichere und gesunde Lernatmosphäre sorgt. Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Gebäudetechnik

Fotos: Nina und Michael Bohl I Wolfhagen

Projekte (d)

On its roof, the design features not only be a park, but also a stacked cultural building under a "glass mountain". Image: MVRDV

Projects (e)

Auf lange Sicht gesehen, ist das Bauen mit textiler Bewehrung günstiger als mit Stahl. Unter anderem wird weniger Beton benötigt, die Bauteile sind langlebiger und Instandsetzungsmaßnahmen können komplett entfallen. Foto: solidian

Hochbau

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.