29
Do, Feb

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Xella Studentenwettbewerb 2012/2013

Nachrichten

Xella StudentenwettbewerbDer Xella Studentenwettbewerb 2012/2013 greift einen zentralen Ort in Hannover auf: Den heute kaum spürbaren Übergang von der mittelalterlichen Stadt zur barocken Stadterweiterung. Das Potenzial dieses Ortes wurde erst durch die kritische Auseinandersetzung mit den verkehrsplanerischen Leitbildern der 1950er Jahre entdeckt.

Im aktuellen Stadtentwicklungsplan Hannover 2020+ ist der Standort als mögliches Baufeld eingemessen. Solche Grundstücke, prominent und doch inexistent, lassen sich auch in Zwischenbereichen anderer Städte finden. Mit dem LEIBNIZ SALON soll ein universelles Wissenszentrum für Veranstaltung und Forschung entwickelt werden, das in der Nachbarschaft von historischen Bauten, insbesondere der Nachkriegszeit, Kraft entwickelt.

Es ist für die Zukunft der Stadt bedeutend, wie sich an dieser prominenten Stelle ein öffentliches Gebäude städtisch und architektonisch darstellen kann.

Am 16. November 2012 findet in Hannover, in der Neustädter Hofkirche, Calenbergerstraße, ein ganztägiges Kolloquium und Symposium zum Xella Studentenwettbewerb 2012/2013 statt.

Von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr werden Vorträge und Gespräche einerseits den Philosophen und Wissenschaftler Gottfried Wilhelm Leibniz thematisieren und andererseits die
Architektur der Stadt vertiefen. In das Thema Leibniz führt der Kunsthistoriker Prof. Horst Bredekamp von der Humboldt Universität Berlin ein. Die Architekten Roger Diener (Diener
& Diener Architekten, Basel), Yvonne Farrell (grafton architects, Dublin) sowie Matthias Sauerbruch (sauerbruch hutton, Berlin) stellen ihre architektonischen Positionen zum
Umgang mit der Stadt vor. Stadtbaurat Uwe Bodemann gibt einen Einblick in das Planungsgeschehen Hannovers.

Ralf Dorn von der TU Darmstadt wird als Kenner der 1950er Jahre die Architektur- und Planungsideen jener Zeit nahe bringen. Der Wettbewerb wird von der Firma Xella ausgelobt und
steht damit in einer langjährigen Tradition mit hohem Bekanntheitsgrad unter deutschen Architekturstudenten. Die inhaltliche Verantwortung wie auch Organisation liegt bei
Prof. Hilde Léon, Fakultät für Architektur und Landschaft der Leibniz Universität Hannover.

Informationen und Auslobungsunterlagen unter: www.studentenwettbewerb.xella.com


Foto: Robert Lehmann

Projekte (d)

Henrik Schipper, Henrik Schipper Photography

Projekte (d)

Der Bundesgerichtshof stärkt das Recht auf barrierefreien Umbau. | Bildrechte: Shutterstock/Javier Larraondo

Baurecht

Als Spezialist für tragende Wärmedämmung schließt Schöck mit seiner neuen Produktfamilie Schöck Sconnex die letzte große Wärmebrücke an Gebäuden. Foto: Schöck Bauteile GmbH

Hochbau

Angyvir Padilla: La Casa Habitada (the inhabited house), 2024. Diverse Einrichtungsgegenstände, bedruckte Elemente. Bildquelle: 2023, Angyvir Padilla / Kunstverein Friedrichshafen, Fotograf: : Markus Tretter

Termine

Weit mehr als „nur“ eine Fußgängerbrücke: Die sogenannte „Passerelle“ lädt mit viel Begrünung und anderen Annehmlichkeiten sowohl zum Überqueren als auch zum Innehalten ein. Bild / Rendering: Gemeente Zwolle (Stadt Zwolle)

Projekte (d)

Haus 1 – Neubau mit geschwungener Fassade und geschütztem Innenhof.

Projekte (d)

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8