29
Nov

Wenn Motortechnik auf Lichtdesign trifft

Mit der neuen motorisierten Robo-Serie führt ON Lichttechnik eine Produktreihe ein, die spürbare Flexibilität und Vielfalt in Handels- und Gastronomielichtanwendungen bringt. Die RoboSerie bietet Schienen- und Einbauleuchten mit dezentem Licht und vielfältigen individuellen Anpassungsmöglichkeiten für Ihr Objekt, sodass jedes Gebäude durch dynamische Beleuchtung zu einem architektonischen Highlight wird.

Dank einer High-End-Zoomtechnologie bietet die Robo-Serie einen Ausstrahlungswinkel, der mühe- und stufenlos zwischen 12° und 55° bei gleichzeitig voller Lichtleistung justiert werden kann. Neben der Zoom-Funktion haben Leuchten der Robo-Serie zwei weitere Motoren, mit denen sie über eine drahtlose ZigBee-Netzwerkschnittstelle mit 2.4 G Fernsteuerungsoption geschwenkt und geneigt werden können.

Bei Anwendungen im gewerblichen Bereich können Nutzer das Lichtszenario der jeweiligen Tageszeit individuell anpassen oder sogar mit Tageslichtsensoren synchronisieren. Durch eine Veränderung der Lichtfarbe und der Einstellwinkel kann die Beleuchtung eines Restaurants angepasst werden, um tagsüber, am frühen Abend oder zu fortgeschrittener Stunde unterschiedliche Ambienten zu gestalten. Beim Einsatz in Speise- oder Tanzsälen, Tagungsräumen, Galerien oder Museen können sämtliche Leuchten unterschiedlichem Lichtgruppen zugeteilt werden, wobei das intuitive System die Steuerung entsprechend erkennt. Nutzer können anhand eines Raumplans über ein drahtloses Netzwerk jeden Bereich individuell steuern und mit entsprechender Software abwechslungsreiche, situationsgerechte Lichtszenarien planen und über ein Dashboard und App aktivieren.

Andererseits bietet ON Lichttechnik auch die Option der 2.4 G-Fernbedienung im kleinen Raum. Je nach den Erfordernissen des Szenarios kann der Nutzer die Helligkeit, Farbtemperatur und den Rotations- und Beleuchtungswinkel der Vorrichtung direkt und schnell steuern bzw. anpassen.

Die motorisierten Produkte sind durch ihre große Funktionsvielfalt breit und flexibel einsetzbar z. B. in Verkaufsräumen bei Einzel- oder Autohändlern, in Hotels, Museen, Galerien, Speise- bzw. Tanzsälen usw. Gerade in Räumen mit hohen Decken bieten die motorisierten Produkte besonders große Vorteile. Auch in Umgebungen, die einen häufigen Lichtwechsel verlangen, bieten die motorisierten Produkte durch ihre Funktionen der individuell programmierbaren Inszenierung und automatischen Lichtsteuerung anhand von Zeitplänen. Diese innovativen Produkte wurden mit dem Design Plus Award 2018 bei der Messe Light + Building ausgezeichnet; beide Serien sind für 5 Jahre garantiert. Nutzen Sie diese großartige Gelegenheit, ihre gewünschten Beleuchtungsszenarien zu steuern und Licht auf einer neuen Qualitätsebene zu erleben.

www.on-lichttechnik.de

 


Mit der KS* App stellt der Markenverbund alle Informationen rund um die funktionsgetrennte KS* Bauweise in komprimierter Form zur Verfügung. Foto: KS-ORIGINAL

Premium-Advertorial

Photovoltaik im Überkopfeinsatz. Quelle: Stadtwerke Wolfenbüttel

Premium-Advertorial

Eine bessere Ausleuchtung der Warenlager mit zugleich weniger Energieaufwand für Beleuchtung und Klimatisierung: Dies bildete den Ausgangspunkt für die Sanierung der Leuchten bei Alliance Healthcare am Standort Osnabrück. Foto: Emslicht

Beleuchtung

Das neue Eigenheim des Architekten besteht aus drei ineinander geschobenen Kuben: zwei kleine Kuben für Garage und Büro und ein großer mittiger, zweigeschossiger Kubus mit Satteldach, der sich über die beiden anderen schiebt. Foto: Daniel Vieser. Architekturfotografie

Hochbau

Die Revitalisierung der bedeutendsten und ältesten Stadt an der Südwestküste Zyperns beinhaltete ein neues Beleuchtungskonzept. In der Bietergemeinschaft überzeugten LDPi und iGuzzini. Foto: Maria Efthymiou - Creative Photo Room

Advertorials

Den Bürotrakt trennt eine in warmem hellem Holz gehaltene Rezeption dezent von dem halböffentlichen Showroom, der eine Kombination aus Ausstellungs- und Eventfläche, Co-Working-Bereich und Espresso-Lounge darstellt. Bild: Lukas Palik

Beleuchtung

Kusch+Co stattet als Industriepartner im Rahmen des KARMIN Forschungsprojekts ein Muster-Patientenzimmer mit aus, das erstmals auf dem World-Health Summit Ende Oktober vorgestellt wurde. Neben der hygienischen Qualität trug auch die Gestaltung dazu bei, dass der Stuhl Arn (Design by Scaffidi & Johansen) als Masterprodukt dient. Foto: Tom Bauer / IIKE TU Braunschweig

Einrichtung

Anzeige AZ-A3-600x300 R8

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.