22
Mo, Apr

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Beleuchtete Brückenarchitektur der Seebrücke Koserow

Foto: dot-spot

Außenraum

Sie ist ein beeindruckendes Beispiel, wie Licht zum essentiellen Baustein der Architektur wird und gleichzeitig funktionale wie gestalterische Aufgaben übernimmt: die Seebrücke in Koserow auf Usedom. Über 1 Kilometer LED-Lichtlinie der Serie Slimlux Flex des fränkischen Leuchtenherstellers Dot-spot zeichnen in einer Sonderausführung sowohl die geschwungene Form der 280 m langen Brücke als auch die Geraden der Sitz- und Liegeelemente auf der Aussichtsplattform am Ende der Brücke nach.

brueckenarchitektur seebruecke koserow 02

Innovative Beleuchtung und robuste Technik

Aus einer Nut im Handlauf heraus beleuchten die Lichtlinien indirekt die Wege und geben Sicherheit beim Flanieren. In den mehrstufigen Sitz- und Liegeelementen am Brückenkopf leuchten die eingelassenen Lichtlinien indirekt die einzelnen Ebenen aus. Der Anspruch an die Technik ist in dieser Umgebung hoch.

brueckenarchitektur seebruecke koserow 03

Alle Elemente, sowohl die Lichtlinie selbst als auch die Kabel, Kabelverbindungen und Betriebsgeräte müssen dauerhaft allen widrigen Wetterbedingungen trotzen. Eine hohe Schutzart von IP67 sowie eine Salzwasserresistenz sind hier unabdingbare Voraussetzung für den Einsatz der Lichtlösung. Ein weiteres Erfordernis ist die Vandalismussicherheit. Hier schützt die Kombination aus der Bauart der Lichtlinie und der Art der Installation vor möglicher Beschädigung oder Zerstörung.

brueckenarchitektur seebruecke koserow 04

Architektonische und kulturelle Besonderheiten

Die Architektur der Seebrücke Koserow ist außergewöhnlich: Die auf 67 Pfeilern errichtete wellenförmige Konstruktion schlängelt sich elegant in die Ostsee hinein. Am Ende der Brücke bietet die großzügige Plattform Raum zum Verweilen und für kleinere Kulturveranstaltungen. Ein weiteres Highlight ist der hier platzierte fünf Meter hohe Glockenturm, in dessen Stahlkonstruktion ebenfalls die Lichtlinie Slimlux Flex von Dot-spot eingearbeitet wurde.

brueckenarchitektur seebruecke koserow 05

Der Turm erinnert an die versunkene Stadt Vineta. Der Legende nach soll das Atlantis des Nordens direkt vor Koserow gelegen haben. Jeden Mittwoch um 16 Uhr läuten die Glocken nach dem Verlesen der Sage um die versunkene Stadt.

Die Seebrücke ist einer der touristischen Anziehungspunkte in der Region – am Tage und ganz speziell auch in der Nacht.

Fotos: dot-spot


Mit der Showcase Factory wurde ein wirksames bauliches Zeichen nach innen wie auch nach außen gesetzt. Fotograf Olaf Mahlstedt

Projekte (d)

Bildquelle: Brigida Gonzalez

Projekte (d)

Der Anspruch einer ökologisch sensiblen Außenbeleuchtung setzte sich bei der Illuminierung des Magazinbaus mit seiner Fassade aus gefalteter Bronze fort. Zur strikten Vermeidung von Skyglow wurde in akribischer Abstimmung mit den Beteiligten und mittels nächtlicher Bemusterungen eine Streiflichtlösung mit Linealuce-Bodeneinbauleuchten erarbeitet. Foto: HG Esch

Beleuchtung

Die Boulderhalle im schweizerischen Dübendorf ist ein Treffpunkt von kletterbegeisterten Menschen jeder Altersklasse. Auf 800 Quadratmeter gibt es eine Vielfalt an Boulderwänden und Kletterrouten.

Gebäudetechnik

Optisches Highlight mit iF Design Award 2024: Der neue Hochleistungskiesfang von Sita überzeugt neben seinen technischen Werten auch optisch.

Dach

Retention im Griff: SitaRetention Twist verfügt über einen skalierten Einstellschieber, mit dem sich der Retentionsfaktor exakt justieren lässt – bei Dächern ohne Auflast ebenso, wie bei begrünten Dächern, die mit einem Gründachschacht ausgerüstet werden. Bild: Sita Bauelemente GmbH

Gebäudetechnik

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8