14
Fr, Jun

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Dynamisches Flüssigkristallglas für Fassaden und Innenräume

Besondere Merkmale von eyrise s350 Sonnenschutzglas sind die sehr kurzen Schaltzeiten und die neutrale Farbe. Bild: eyrise

Fassade

 

Unter dem Motto „The Dynamics of Liquid Crystal Glazing” steht der Auftritt von eyrise B. V. auf der diesjährigen glass technology live vom 22. bis 23. September 2022 in Düsseldorf. Auf seinem Stand C42 in Halle 11 präsentiert das Unternehmen eine interaktive Umgebung, bestehend aus zwei überdimensionalen Glasmodulen, in der Besucher live die abschattende beziehungsweise privatisierende Funktion der dynamischen eyrise Flüssigkristallgläser erleben können.

Das erste Glasmodul besteht aus eyrise s350 Sonnenschutzglas und ist mit 3,5 m mal 1,6 m das bisher größte seiner Art. Für die glasstec technology live hat eyrise in Kooperation mit der Delft University of Technology (Niederlande) und der University of Cambridge (Großbritannien) eine neuartige Mimik-Steuerung entwickelt, über die die Besucher mit den Gläsern interagieren und die Lichtdurchlässigkeit selbst regulieren können. Dazu erfasst eine über dem Modul angebrachte Kamera den Gesichtsausdruck, wertet ihn aus, und die intelligente Software gibt den entsprechenden Befehl an die Steuerungselektronik des Glasmoduls weiter.

Besonderes Merkmal der eyrise s350 Sonnenschutzgläser sind ihre sehr kurzen Schaltzeiten im Vergleich zu anderen Technologien. Als dynamische Beschattungslösung für Fassaden lässt sich die Lichtdurchlässigkeit der Gläser innerhalb einer Sekunde regulieren. Dabei lassen sie auch im abgedunkelten Zustand Licht in seiner natürlichen Farbe nahezu ungehindert passieren, verhindern ein Aufheizen des Innenraums durch Sonneneinstrahlung und fördern so das Wohlbefinden der Menschen.

Das zweite, auf dem Messestand von eyrise präsentierte Glasmodul besteht aus der Sichtschutzvariante eyrise i350. Diese ermöglicht flexible Konzepte für die Gestaltung von Innenräumen, indem sie auf Knopfdruck Privatsphäre schafft, im privaten ebenso wie im öffentlichen Umfeld sowie am Arbeitsplatz. Auf der glasstec technology live zeigt das Unternehmen, wie sich so geschaffene Trennwände auch als Flächen zur Projektion von Videos, Präsentationen und Werbung nutzen lassen.

www.eyrise.com


Fotograf: David Schreyer

Projekte (d)

Erkennungsmerkmal gelber Deckel: Die neue, prämierte Kiesfang-Generation von Sita. Überraschend funktionelles Design für eine optimierte Ablaufleistung und eine schwerelose Wartung.

Gebäudetechnik

Tamara Goehringer, Leuchtturm: Llorando se fue or Hunting High or Low. Bildquelle: 2023, Tamara Goehringer / Kunstverein Friedrichshafen. Fotograf: Dominik Dresel

Termine

Im Falle des Quartiers „Buchholzer Grün“ in Hannover wurden von insgesamt 70.000 m2 gerade einmal 32.000 m2 bebaut – der Großteil der Gebäude in KS-Bauweise. Die daraus resultierende Lebensdauer der Gebäude von weit über 100 Jahren macht das Quartier nicht nur aus stadtplanerische, sondern auch aus konstruktiv-nachhaltiger Sicht zukunftsfähig. Olaf Mahlstedt / KS-Original

Premium-Advertorial

Die funktionsgetrennte KS-Bauweise am Beispiel eines einschaligen Mauerwerks mit einem WDVS. Die grauen KS-Wärmedämmsteine am Wandfußpunkt sorgen für die dauerhafte Minimierung von Wärmebrücken. Bild: Thomas Popinger | KS-ORIGINAL

Fachartikel

Park Associati und Deltalight haben eine aufsehenerregende Leuchte entwickelt, die jedem Architekturprojekt bei all ihrer Einfachheit Dynamik verleiht. Nebbia vereint intuitives Design und Lichttechnologie in Spitzenqualität. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Aufgebrochen und zusammengefügt: Die Wand- und Deckenscheiben des „Floating Wall House“ erzeugen spannungsvolle Beziehungen und schaffen ungewohnte Blickrichtungen. Bildquelle: Sto SE & Co. KGaA

Fassade

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8