23
Di, Apr

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Studentenwettbewerb: Look backward, think forward!

Nachrichten

Création Baumann

Das Traditionsunternehmen Création Baumann aus dem schweizerischen Langenthal beschäftigt sich seit 125 Jahren mit Textilien. Dabei wurden unzählige Meter Stoff erzeugt und in aller Welt verwendet. Ein kleiner Bestand an Reststoffen ist dabei immer geblieben. Auch wenn diese Materialien gerne für karikative Zwecke vergeben werden oder bei Fabrikverkäufen veräussert werden, bleiben doch einige Stoffbahnen aufgerollt im Lager zurück.

Dieses Schatzkästchen an kostbaren Stoffen hat das Unternehmen zum Nachdenken angeregt. Ein Material nicht zu nutzen bedeutet nicht, dass es unnütz ist.

Für die dritte Edition des Think Forward Wettbewerbs öffnet Création Baumann daher die Tore seines Lagerbestands. Unter dem Motto »RECREATE TEXTILES: Think Forward« sucht das Langenthaler Textilunternehmen nach kreativen und ökonomisch wie ökologisch sinnvollen Lösungen, wie Textilien in einem zweiten Lebenszyklus genutzt werden können. Die Stoffbahnen werden abgerollt und für die Entwicklung neuer Ideen zur Verfügung gestellt.

Die Herausforderung besteht dabei in der Umkehr des Designprozesses: Nicht der Entwurf bestimmt die Auswahl geeigneter Materialien, sondern diese bilden die Grundlage für eine neue Produktidee. Der Verwendungszweck kann dabei auch weit ausserhalb der Bereiche Inneneinrichtung oder Mode liegen. So spielen Einsatzbereich, Aussehen oder Funktion des gesuchten Produkts oder Halbfabrikats weniger eine Rolle, als eine kreative und intelligente Wiederverwertung der Reststoffe. Engagierte Studenten und Studentinnen sollten angesichts dieses Fundus leuchtende Augen kriegen.

»RECREATE TEXTILES: Think Forward« richtet sich daher an Studierende von Hoch- und Fachhochschulen für Design, Gestaltung, Innenarchitektur, Architektur und Technik. Die Teilnehmer haben neun Monate Zeit für Ihre Projektentwicklung. Eine interdisziplinäre Fachjury bewertet anschliessend alle Eingaben und vergibt den mit insgesamt EUR 10‘000 dotierten Preis an die fünf besten Beiträge. Bis zum 31. Oktober 2012 können sich Interessierte anmelden unter www.creationbaumann.com/ThinkForward.

Création Baumann veranstaltet die Wettbewerbsreihe »Think Forward« im Zwei-Jahres-Rhythmus. Mit dem spannenden Wettbewerb prämiert das Langenthaler Textilunternehmen neuartige und innovative Ideen je unter einem speziellen Schwerpunktthema. Bei der letzten Edition, mit mehr als 50 Anmeldungen aus aller Welt, wurde nach einem neuartigen Produkt für die Innenbeschattung gesucht.

Detaillierte Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie unter www.creationbaumann.com/ThinkForward. Die besten Arbeiten werden wir in der AZ/Architekturzeitung vorstellen.

Création Baumann


Mit der Showcase Factory wurde ein wirksames bauliches Zeichen nach innen wie auch nach außen gesetzt. Fotograf Olaf Mahlstedt

Projekte (d)

Bildquelle: Brigida Gonzalez

Projekte (d)

Der Anspruch einer ökologisch sensiblen Außenbeleuchtung setzte sich bei der Illuminierung des Magazinbaus mit seiner Fassade aus gefalteter Bronze fort. Zur strikten Vermeidung von Skyglow wurde in akribischer Abstimmung mit den Beteiligten und mittels nächtlicher Bemusterungen eine Streiflichtlösung mit Linealuce-Bodeneinbauleuchten erarbeitet. Foto: HG Esch

Beleuchtung

Die Boulderhalle im schweizerischen Dübendorf ist ein Treffpunkt von kletterbegeisterten Menschen jeder Altersklasse. Auf 800 Quadratmeter gibt es eine Vielfalt an Boulderwänden und Kletterrouten.

Gebäudetechnik

Optisches Highlight mit iF Design Award 2024: Der neue Hochleistungskiesfang von Sita überzeugt neben seinen technischen Werten auch optisch.

Dach

Retention im Griff: SitaRetention Twist verfügt über einen skalierten Einstellschieber, mit dem sich der Retentionsfaktor exakt justieren lässt – bei Dächern ohne Auflast ebenso, wie bei begrünten Dächern, die mit einem Gründachschacht ausgerüstet werden. Bild: Sita Bauelemente GmbH

Gebäudetechnik

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8