24
Apr

Farbe für alle Innenräume

 

Die Silikatfarben von KEIM sind nachhaltig und bauphysikalisch optimal. Die neue Innenfarbe KEIM Innopro lässt sich spielend leicht verarbeiten. Nach Unternehmensangaben hat die Farbe einen sehr guten Verlauf und ein homogenes Anstrichbild. Sie kann auf allen üblichen Innenuntergründen eingesetzt werden und ist perfekt zu beschneiden. Mit Deckkraftklasse 1 bietet KEIM Innopro ein maximales Deckvermögen und ist beispielsweise für einen Anstrich auf Raufaser bestens geeignet.

keim innopro 02

KEIM Innopro ist ohne Zusatz von Konservierungsstoffen, Weichmachern und Lösemitteln. Das macht renovierte Räume schnell wieder benutzbar - die Bewohner werden nicht von lästigem Farbgeruch oder ausdünstenden Schadstoffen beeinträchtigt. Aufgrund ihrer Diffusionsoffenheit ist Innopro auf natürliche Weise schimmelwidrig. Ein sorgfältig ausgewähltes warmes Komfortweiß oder mineralisch matte Farbtöne sorgen für eine harmonische Raumstimmung.

keim innopro 03

In Küchen oder Bädern müssen Wandfarben besonders „standhaft“ bleiben. KEIM Innopro verfügt über eine sehr gute Reinigungsfähigkeit, ist scheuerbeständig und sichert langfristig schöne Oberflächen. KEIM Innopro wird vom Sentinel Haus Institut empfohlen, der größten Datenbank gesundheitlich geprüfter Bauprodukte.

KEIMFARBEN GMBH, www.keim.com

keim innopro 04


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Zwei rampenartige, überdurchschnittlich groß dimensionierte geschwungene Treppenaufgänge erschließen die drei Geschosse vom Erdgeschoss bis zur erhaben Bibliothek. Foto: Reflexion AG

Projekte (d)

heroal Hebe-Schiebetür mit integriertem Insektenschutz

Advertorials

Die Fassade des Hochhauses ist über feine Lisenen vertikal gegliedert.

Projekte (d)

Ausgezeichneter Brandschutz komplett: alle Bauteile des SitaFireguards, hier z. B. für die Freispiegelentwässerung.

Unternehmen

Bild 1: In Versuchsreihen mit Glasfliesen konnte das Österreichische Forschungsinstitut in Wien nachweisen, dass unter Fliesen eingedrungenes Wasser weder in Richtung eines Gefälles abfließt, noch sich über eine zweite Entwässerungsebene entsorgen lässt. Bild: OFI

Fachartikel

Bild: Lignotrend / Foto: Foto&Design, Waldshut-Tiengen

Hochbau

Putzoberfläche an historischem Gebäude. Foto: Architekturzeitung

Wärmedämmung

Einsatz von Vakuum-Isolierglas im Neubau. Quelle: Schwarz Architekten/GlassX

Fachartikel

Die kleinen Keramikelemente sind auch aus größerer Entfernung anhand der flirrenden Spiegelungen erkennbar. Bildquelle: AGROB BUCHTAL GmbH / Jochen Stüber, Hamburg

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen